Über uns

Künstlerfreunde

Dorothea Seror

Dorothea Seror

Künstlerfreunde

Ohne Doro gäbe es uns gar nicht. Doro war die Leiterin der VHS Kurse, aus denen wir entstanden sind. Doro hat mit uns die umfangreiche Performance Im Rampenlicht aufgeführt. Ihre Arbeit hat abArt am meisten beeinflußt. Vielen Dank für Alles, Doro!
Hier findet Ihr Doros website

Stephanie Müller

Stephanie Müller

Künsterfreunde

''Wir könnten doch mal die Steffi fragen``!
Egal, ob es um ``Nähprobleme`` der besonderen Art geht, um genial verrückte Gestaltungsideen oder einfach nur um ein paar aufmunternde Worte: ``die Steffi`` ist mit ihrer oft wunderbar schrägen Phantasie und ihrem unerschütterlichen Optimismus eine nie versiegende Inspirationsquelle. Hier kann man einige ihrer Schöpfungen ansehen und erwerben:

Tom Gonsior

Tom Gonsior

Künstlerfreunde

Tom ist Fotograf und Mediengestalter und hat viele unserer besten Aufnahmen gemacht.

Tagar

Tagar

Künsterlfreunde

a musician and artist living and working in Munich. All die schönen Siebdrucke, die abArt realisieren konnte, sind mit Hilfe von Tagar entstanden. Vielen Dank für diese Unterstützung! Auch schnell mal ein paar Tonaufnahmen zu erstellen, eine Präsentation vorzubereiten und viele weitere unkomplizierte, gute Problemlösung sonstiger Art haben wir ihm zu verdanken.

Alexander Wenzlik

Alexander Wenzlik

Künstlerfreunde

Alexander hat mit großer Geduld und filmerischem Geschick die drei Hauptfilme von unserem Stück ``abArt im Spagat – ein gewagtes Spiel mit Schwanensee`` mit und für uns gedreht. Eine wirklich unschätzbare Hilfe, die sehr zum Gelingen dieses ersten Bühnenstücks von abArt und sicherlich auch zu dessen Erfolg beigetragen hat. Vielen herzlichen Dank!

Eva Maria Ogrodnik und Jorge Luis Tovar

Eva Maria Ogrodnik und Jorge Luis Tovar

Künstlerfreunde

Die beiden haben uns unser Bühnenstück ``abArt im Spagat – ein gewagtes Spiel mit Schwanensee`` dokumentiert. Dafür unser herzliches Dankeschön. Wir alle wissen wie wichtig eine gute Dokumentation der künstlerischen Arbeit ist. Interessant ist ihr fortlaufendes Projekt ``Reich an Glück!``. Ein Film der sich mit Fragen rund um die Entstehung und Verbreitung des Gefühls beschäftigt. Einige Filmausschnitte von Jorges sonstiger Arbeit findet ihr auf youtoube:

Nela Adam

Nela Adam

Künstlerfreunde

Nela ist Butoh Tänzerin und hat abArt bei den ersten Schritten in dieser japanischen Tanzform begleitet. Außerdem bietet sie Workshops nach der Methode von Augusto Boal (Theater der Unterdrückten) an. Für die Neuinszenierung von ''abArt im Spagat'' wird sie unsere tänzerischen Fähigkeiten trainieren.

Sandra Pauli

Sandra Pauli

Künstlerfreunde

Eine Mimekünstlerin aus Buenos Aires, die schon viel Unfug und Schönes mit uns unternommen hat. Von einer Mimeperformance im Dunkeln, die sie uns als Riesenpuppe beleuchtet hat bis hin zu wilden Unterwasserstudien, ist sie für alles zu haben und in München bei abArt immer herzlich wilkommen. Wir hoffen sie kommt bald mal wieder vorbei! Mehr auf ihrem Blog.

Veronika Dimke

Veronika Dimke

Künstlerfreunde

Zu unserer großen Bereicherung haben wir einen Kreische-Workshop bei Veronika gebucht. Aus dieser Zusammenarbeit sind bisher zwei tolle Aktionen entstanden. Kreische_Barriere_I, ein Kreisch-Film Projekt in München Haidhausen (Vielen Dank hier auch an die vielen Helfer an den Kameras) und eine Aktion ``Kreische_Barriere`` II bei ``The Fabric`` am Maximiliansforum. Mehr zu Veronika, der Kreischeserie und Workshops sowie ihrer Kunst auf dieser, ihrer Seite

Lucy Wilke

Lucy Wilke

Künstlerfreunde

Multitalent Lucy ist Sängerin, überregional bekannt durch ihre Band ``Blind and Lame``, Performerin, Regisseurin, Model und noch vieles mehr. Zum ersten Mal mit abArt zusammen gearbeitet hat sie für die Bühnenperformance ``abArt im Spagat - Ein gewagtes Spiel mit dem Schwanensee``, die sie komplett neu in Szene setzte. Mit ihren Ideen und ihrer bezaubernden Stimme trug sie wesentlich zum Erfolg des Stücks bei. Wenn ihre anderen Verpflichtungen es zulassen unterstützt sie uns auch weiterhin bei so manchen Projekt.

Sarah-Lena Brieger

Sarah-Lena Brieger

Künstlerfreunde

Sarah-Lena Brieger ist staatlich geprüfte Tanz- und Gymnastiklehrerin und arbeitet als Tänzerin, Choreografin und Trainerin in München.
Seit 2012 choreografiert und konzipiert sie Tanzperformances für und mit AbArt, einem eigeninitiativem Ensemble für inklusiven Tanz. 2016 assistierte sie am Theater Hora und eignete sich auf mehreren Bildungsreisen nach Israel Techniken des Gaga an. Ihre Arbeiten mit AbArt waren u.a. am Volkstheater München und im Gasteig zu sehen.
Inspiriert von verschiedensten Tanzstilen aber auch von Bewegungsformen jenseits des Tanzes wie Schwimmen, Yoga oder Klettern kreiert sie Bewegungsabläufe die in engem Bezug zu Körpergefühl und Intuition stehen und bei denen die Verbundenheit zum individuellen Körper im Mittelpunkt steht.

Anne Chérel

Anne Chérel

Künstlerfreunde

Anne haben wir in Wien bei Valid2 als tolle Dozentin für Danceability kennengelernt und gleich für den Workshop im Juli 2012 nach München geholt. Es war ein wunderbarer Tag und wir freuen uns schon auf weitere, ausgiebige Zusammenarbeit! Ausbildung in DanceAbility 2010 bei Alito Alessi (DanceAbility International) im Rahmen des ImpulsTanz Festivals in Wien, Österreich. Mitglied der Gruppe BewegGrund unter der künstlerischen Leitung von Maja Hehlen seit 2001, Mitglied des Tufa Tanz e.V. In Trier, Deutschland DanceAbility Europe Delegatin. Beteiligung an mehreren Produktionen der Gruppe BewegGrund in Kooperation mit ExisTanz (Tufa Tanz e.V.)

Manuela Rzytki

Manuela Rzytki

Künstlerfreunde

arbeitet als Musikerin und Sängerin in mehreren Bandprojekten im Bereich, Pop, Avantgarde, experimentelle Musik, sowie in verschiedenen Theatern dieser Stadt (Residenztheater, Volkstheater, Kammerspiele) und spielt Baritonhorn in einer Blaskapelle. Als Tontechnikerin produziere sie Musik für Parasyte Woman, manchmal auch fürs Theater oder Medienagenturen und mischt befreundete Bands. Im Mai 2013 konnten wir Manuela bei einem hervorragenden Workshop für Gesang und Stimmbildung kennenlernen.

Samuel Penderbayne

Samuel Penderbayne

Künstlerfreunde

Samuel Penderbayne ist ein australischer Komponist, der seit 2012 in Deutschland lebt und arbeitet. Er studierte Komposition bei verschiedenen Hochschullehrern in Deutschland und Australien. 2015 begann er eine Doktorarbeit an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg mit dem Titel „Richtlinien für Genre-übergreifende Komposition - Die Verbindung moderner Musik-Genres mit der klassischen Kompositionstradition“. Mit einem Schwerpunkt auf Musiktheater und Bühnenmusik hat er unter anderem am Prinzregententheater (München) und am Sydney Opera House als Komponist und Performer gearbeitet. 2017 übernahm er gemeinsam mit Alexander Strauch die künstlerische Leitung des aDevantgarde Festival in München. Dort begann auch die gemeinsame Arbeit mit abArt. Für die Performance „Occupy“ erarbeiteten wir zusammen mit ihm und
Sarah-Lena Brieger die Konzeption und brachten die Performance im Mai 2017 am Celibidacheforum vor dem Gasteig zur Aufführung. Dabei steuerte Sam neben vielen guten Ideen und Unterstützung jeglicher Art v.a. die Live-Musik bei. Weil es so viel Spaß gemacht hat, hoffen wir auf viele weitere gemeinsame Projekte!

Katharina Gomboc

Katharina Gomboc

Künstlerfreunde

Katharina, genannt Kata, ist ausgebildete Tänzerin und Performerin und wirkte immer wieder bei Workshops und Projekten bei abArt mit. Zuletzt nahm sie als Gasttänzerin an der Aufführung von ``Occupy`` im Rahmen des aDevantgarde-Festival 2017 am Gasteig teil. Mit viel Temperament aber auch mit viel Gefühl verleiht sie ihren unterschiedlichen Tanzpartnern einen besonderen Ausdruck.

Katharina Salvatore

Katharina Salvatore

Künstlerfreunde

Vera Rebl-Rosner

Vera Rebl-Rosner

Künsterfreunde

Ruth Geiersberger

Ruth Geiersberger

Künsterfreunde

Ruth Geiersberger ist Performerin, Schauspielerin und Sprecherin. Sie nennt ihre Arbeiten ``Verrichtungen`` die sie stets an ungewöhnliche Orte führt, die wir seit 2016 immer wieder auch gemeinsam bespielen. Solche ungewöhnlichen, aber auch besonderen und inspirierenden Orte waren verschiedene Kirchenräume und der Sonderausstellungsraum – von uns kurz „Klangraum“ genannt - des Staatlichen Museums für Ägyptische Kunst.
Wir lernten von Ruth neue Möglichkeiten, unsere Körper nicht nur sichtbar, sondern auch hörbar zu machen. Die gemeinsame Arbeit mit Raum-, Klang- und Körpererfahrung war für uns eine große Bereicherung und hat uns ein völlig neues Verständnis von Performance vermittelt.
(Foto: Severin Vogl)

Sonja Berthold

Sonja Berthold

Künstlerfreunde

Mariano von Plocki

Mariano von Plocki

Künstlerfreunde